Bayerischer Staatspreisträger enthüllt sein Geheimnis:


Wie auch SIE als Einzelhändler durch meinen im Schaufenster aktiven Vertriebsprofi ihren Laden mit profitablen Kunden füllen, finanziell und zeitlich freier werden und das für nur einen Cappuccino pro Tag

- garantiert!


Hier erkläre ich mein genaues System, das viele meiner Kunden nutzen um ihren Umsatz zu steigern ...

... Und gleichzeitig finanziell und zeitlich freier zu sein .... und wie SIE dieses System nutzen können um so Ihre Träume leben zu können.

Ihr Nutzen ist einzigartig:

 

  • Warum Sie Tausende von Euro verlieren, wenn Sie weiterhin auf Flyer, Branchenbuch-Einträge und Zeitungsannoncen setzen

  • Wie Sie sofort eine Alleinstellung gegenüber Ihren Mitbewerbern haben und dadurch Ihr Laden mit potentiellen Kunden überläuft!

  • Wie "Internet-Abwanderer" wieder freudestrahlend in Ihren Laden springen und ihren Bestseller ohne Preisverhandlungen kaufen.

  • Wie Sie geziehlt eine emotionale Bindung zu Ihrer Zielgruppe aufbauen und diese wie Fliegen (Bären) vom Honig angezogen werden.

  • Schaffen Sie sich jetzt den finanziellen Lebensstil, von dem Sie schon lange träumen und um den andere Sie beneiden werden!

 


"Umsatz-KILLER" im Einzelhandel, die Sie unbedingt vermeiden müssen!

Viele Einzelhändler stellen sich heute die Frage: wie kann ich meinen Umsatz, trotz der großen Online-Konkurrenz, steigern?

Umsatzsteigerung ist heute im Einzelhandel nicht einfach. Große Konkurrenz gibt es von Seiten des Online-Handels und preisaggressiven Mitbewerbern. Es ist jedoch nicht unmöglich. Drei "Umsatz-KILLER" die Sie unbedingt vermeiden müssen!

Schaufensterpräsentation: Drei Sekunden entscheiden über den Präsentationserfolg!

Ist Ihr Schaufenster tatsächlich noch Ihre Visitenkarte? Neue Studien zeigen, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit Besucher überhaupt noch hinschauen.
Weniger ist mehr
Hieß es früher: "Zeigen Sie im Schaufenster alles was Sie haben", ist heute durch die gesunkene Betrachtungsdauer ( drei Sekunden, die entscheiden) fokusierte Sparsamkeit angesagt.
Klar, ansprechend und schnell zu erfassen
Die Schaufensterpräsentation muß sehr klar, übersichtlich und schnell zu erfassen sein. Innerhalb von drei Sekunden können wir nur drei Gegenstände, zwei Farben und fünf Wörter erfassen und uns kurzfristig merken. Nicht gerade viel, wenn man sieht welche Menge an Informationen in so manchen Schaufenstern transportiert werden soll.
Dominaz-Ebenen einrichten
Experten sagen heute, man muß eine Dominanzebene schaffen. Das bedeutet, Präsentationsinstrumente, die die Botschaften transportieren sollen, müssen sich von allen anderen Elementen deutlich abheben.
Edel, nobel oder einfach
Das benutzte Dekorationsmaterial wird - laut AGW-Studie - schnell zum Imagefaktor. Deshalb ist es ratsam das verwendete Material dem Image Ihres Geschäftes anzupassen.

Mein aktiver Vertriebsprofi im Schaufenster hilft Ihnen das oben genannte auch in Ihrem Schaufenster zuverlässig und ausdauernd umzusetzen, und das für gerade mal einen Cappuccino pro Tag

- garantiert.


Stellen Sie ihre USP´s (Alleinstellungsmerkmale) in den Vordergrund!

  • und Sie brauchen nicht mehr über den Preis verkaufen

  • Sie steigern ihre Anziehungskraft und werden unübersehbar in Ihrem Markt

  • Sie machen Ihren Namen zur Marke

Bewerben Sie den Benefit (Kundennutzen) und keine Features (Produkteigenschaften)!

Hier drei Punkte die Ihnen helfen werden dieses Konzept für Ihr Business anzuwenden.

  1. Sie müssen Ihre Zielgruppe genau kennen!
    Nur wer seine Zielgruppe genau kennt, kann wissen welche Benefits wichtig sind.
  2. Sie müssen in Resultaten denken!
    Stellen Sie sich vor, was Ihre Kunden vom Kauf haben möchten.
  3. Sie müssen den Blickwinkel Ihrer Zielgruppe einnehmen!
    Sie finden Ihr Angebot toll, Ihre Kunden können das nicht so ohne weiteres.

Der größte Fehler, den Sie vermeiden müssen!

Vielleicht kennen Sie noch die Firma Nokia. Ja, genau den einstigen Marktführer für Handys. Wissen Sie warum diese Firma Ihre Marktführung verloren hat? Nokia hat, wie so viele Andere auch, nach dem Glaubenssatz

wir machen das so, weil wir das schon immer so gemacht haben

gehandelt. Und dann kam die Firma Apple. Apple ging einen völlig neuen, unerprobten Weg und war desshalb so Erfolgreich.  Der Rest ist Geschichte. Wenn Sie nicht wie Nokia enden wollen, dann verlassen Sie ihre Komfortzone und probieren Sie auch mal neue und außergewöhliche Methoden. Sie sind dadurch ihrer Konkurrenz immer einen Schritt vorraus.

Die Pareto Formel

Kennen Sie Pareto? Nein? Dann wissen Sie auch nicht, dass sich alles 80-20 teilt. Zum Beispiel machen 20% Ihrer Kunden 80% Umsatz! Ebenso machen aber auch 20% der Kunden 80% des Ärgers, usw.! Mehr über die Pareto-Formel lesen Sie in den Turbo-E-Mails. Lernen Sie, wie wichtig deren Anwendung für mehr finanzielle und zeitliche Freiheit ist.

Holen Sie sich jetzt die Turbo-E-Mails 100% gratis

garantiert!

Zeit gegen Geld tauschen

Sie tauschen Zeit gegen Geld? Zeit ist Ihr wichtigstes Gut. Zeit bekommt man nie wieder zurück. Wenn Sie z.B. mit Aktien Verlust gemacht haben können Sie das wieder ausgleichen. Wenn Sie Zeit falsch investiert haben ist sie unwiederbringlich verloren. Mehr über das Thema Zeitmanagement lesen Sie in den Turbo-E-Mails. Dort lernen Sie wie man Zeit sehr gut investieret.